AKTUELLES

Großartige Leistungen beim Cup-Finale 2020 am Chiemsee

Nicht nur der Fuschlsee gilt unter den Freiwasserschwimmern als Klassiker, auch das Chiemsee-Langstreckenschwimmen über 4500 Meter von der Fraueninsel nach Übersee gilt als solcher. Dies beweist die Tatsache, dass der Wettkampf schon wochenlang vor dem Renntag ausgebucht war und dass viele Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland anreisen.

Nachdem in den vergangenen Jahren das Wetterglück fehlte, so hatte der Wettergott in diesem Jahr ein Einsehen und sorgte für gute Sicht auf die großen Orientierungs-Bojen, die alle 500 Meter gesetzt waren. Und auch der See hatte neben seinen bekannten Strömungen nur geringen Wellengang. Aufgrund der Corona-Krise konnten in diesem Jahr im arena Alpen Open Water Cup nur sechs statt der geplanten neun Durchgänge stattfinden und so begrüßte Organisator Markus Füller 221 Aktive, die sich in neun Gruppen im Startabstand von drei Minuten in das knapp 20 Grad warme Wasser stürzten zum diesjährigen Saison-Finale.

Nach der obligatorischen und verpflichtenden Wettkampfbesprechung im Strandbad Übersee marschierten alle Teilnehmer zum Schifffahrtssteg Feldwies/Übersee, um sich von der Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Fessler KG (die während der verlängerten Startzeit - es gab ja keinen Massenstart – ihre Route änderte) zur Fraueninsel fahren zu lassen. Die gesamte Strecke war wie immer hervorragend durch die Wasserrettung Chiemsee unter der Leitung von Axel Seitz gesichert.

Nachdem alle Teilnehmer das Ziel erreicht hatten, durfte sich Nicky Lange (SK Sparta Konstanz) erneut als Sieger feiern lassen. Er war der einzige, der in diesem Jahr unter einer Stunde blieb und verwies nach 59:04 Minuten Domingo Alvarez und Stephane Guisard (beide ESO Swimming Team) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Damen setzte sich Cosima Rau (SG Mittelfranken) nach 1:03:16 Stunden und damit 16 Sekunden vor Marie-Therese Bartl (SV Wacker Burghausen) durch, Dritte wurde Martina Maurischat (TSV 1862 Bad Reichenhall), die nach der Siegerehrung meinte „das könnten meine Enkelinnen sein“.

In den Altersklassen konnten bei den Junioren (23 Jahre und jünger) Cosima Rau vor Marie-Therese Bartl und Theresa Danzer (SU citynet Hall) beziehungsweise Laurenz Privo vor Marcus und Simon Joas (beide TV Immenstadt) gewinnen. Die weibliche Masters 1 (24-39 Jahre) entschied Stefanie Andreß vom SSV Ulm1846 vor Ann-Katrin Metzger und Sarah Mathe (SV München 1899) für sich. Bei den Herren war einmal mehr Domingo Alvarez (ESO Swimming Team) nicht zu bezwingen, dahinter folgten Oleksandr Valinkevych und Tim Krämer. In der Masters 2 (40-49 Jahre) verwies bei den Damen Monika Messner (SU citynet Hall) Marina Spottke und Nina Nagele (Tiroler Wassersportverein) auf die Ränge zwei und drei, während bei den Herren Nicky Lange vor Michael Dieckmann (SG Stadtwerke München) Torsten Dutschek (TSG Nordwest 1898) triumphierte. Bei den Masters 3 (50-59 Jahre) belegten bei den Damen Martina Maurischat, Klaudia Braig und Kerstin Thomas die Plätze eins bis drei, bei den Herren waren dies Stephane Guisard (ESO Swimming Team), Jochen Stelzer (TriTeam FFB) und Robert Kellermann (Exathlon). Die Masters 4-Wertungen (über 60 Jahre) gingen an Barbara Kutschbach (SU Gernali Salzburg) vor Elke Dorn und Christina Schuhmann (SSG Neptun Germering), sowie Klaus Dahlinger (SG Stadtwerke München) vor Jürgen Sigwarth (SV Cannstatt) und Rudi Christmann (TSV Karlsfeld).

Oliver Nowotny


04. September 2020 Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen:

Die Einteilung der Startgruppen sowie die Startzeiten findet Ihr unter folgendem Link:
https://my.raceresult.com/136274/participants?lang=de#0_F0839C.

Hier zudem hinterlegt die per E-Mail an alle Teilnehmer/innen versandte Starterinformation:
Allgemeine Informationen zum Ablauf

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter


02. September 2020 Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen:

Die Genehmigung der Behörden liegt vor, das Rennen kann mit einigen pandemiebedingten Anpassungen durchgeführt werden. BITTE LEST EUCH DAS HINTERLEGTE HYGIENEKONZEPT AUFMERKSAM DURCH UND DRUCKT ES EUCH NACH MÖGLICHKEIT AUS! Wir erwarten Wasser- und Außentemperaturen von ca. 20 Grad und sonniges bis bewölktes Wetter. Daher wird der Neoprenanzug mit Sicherheit zugelassen sein, muss aber nicht verpflichtend getragen werden. Alle Schwimmer/innen, die ohne Neoprenanzug starten wollen werden gebeten, eine Restube-Boje als Gurt mit sich zu führen, der bei Gefahr (Unterkühlung etc.) ausgelöst wird und auf den die Wasserrettung unmittelbar reagiert. Der Gurt wird vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellt und kann gegen Startlisten Registrierung ohne Pfand beim Restube-Stand innerhalb des abgesperrten Teilnehmerbereichs abgeholt werden.

Alle Schwimmer/innen erhalten bis spätestens 04.09.20, 12.00 Uhr per E-Mail eine umfassende Startinformation.

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter


12. August 2020 Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen:

Sofern es keine dramatische Entwicklung der Pandemiesituation mit ggfs. lokalem Lock Down gibt, findet das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2020 statt! Es wird keinen Massenstart sondern einen Start in 9 Startgruppen mit einem Zeitabstand von 2 Minuten geben. Die Einteilung der Startgruppen sowie das Hygiene- und Durchführungskonzept findet Ihr ab dem 01.09.20 hier auf dieser Webseite. Alle Teilnehmer/innen erhalten am 03.09.20 eine Mail mit wichtigen Startinformationen.

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter


08. August 2020 Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen:

Für das Chiemsee Langstreckenschwimmen stehen nur noch 3 Restplätze zur Verfügung. Sobald dieses vergeben sind, wird mit Erreichen des Teilnehmerlimits von 280 Starter/innen die Meldeliste final geschlossen. Es sind dann keinerlei Ummeldungen auf 2021, Startplatztausch etc. mehr möglich. Auch eine Tauschbörse können wir aufgrund des eingereichten Durchführungkonzeptes in diesem Jahr nicht anbieten. Bitte verzichtet auf Anfragen per Mail oder Telefon in dieser Sache, es wird keine Ausnahme von dieser Regel geben und wir haben aufgrund der aufwändigen Vorbereitungen für das unter Pandemiebedingungen stattfindende Chiemsee Langstreckenschwimmen auch keine Kapazitäten mehr, diese Anfragen zu beantworten. Ich bitte Euch ganz herzlich um Verständnis in der Situation.

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter


Update zum Chiemsee Langstreckenschwimmen 2020:

Nachdem wir das Chiemgau Thermen Langstreckenschwimmen im Simssee ebenso wie das Vollmondschwimmen im Chiemsee unter den Bedingungen einer Pandemie erfolgreich mit einem klaren Hygiene- und Ablaufkonzept durchgeführt haben, sind wir sehr optimistisch, auch für das Chiemsee Langstreckenschwimmen eine behördliche Genehmigung zu erhalten. Beantragt haben wir diese für 300 Schwimmer/innen, auf die wir unser Konzept aufgebaut haben. Sofern sich diese Erwartung als realistisch erweist, würden wir für die derzeit knapp 20 Restplätze das Meldeportal noch einmal ab dem 01. August bis zum 08. August 2020 öffnen.

Derzeit haben wir sowohl viele Anfragen von bereits Gemeldeten, die ihren Startplatz aufgrund von Trainingsrückstand oder anderen Gründen gerne auf 2021 verschieben möchten, gleichzeitig aber auch zunehmend Anfragen nach noch verfügbaren Startplätzen. Eine Tauschbörse können wir aufgrund des geplanten Ablauf- und Hygienekonzeptes in diesem Jahr nicht einrichten. Wir bieten aber allen Startplatzinhaber/innen, die ihren Start gerne in das Jahr 2021 verschieben möchten, an, dies ohne Umbuchungsgebühr zu tun. Bitte schickt bis zum 31. Juli 2020 !!! eine Mail an markus.fueller63@gmail.com und ihr erhaltet einen Gutschein-Code für das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2021, der mit Öffnung des Meldeportals ca. Anfang Oktober/November 2020 eingelöst werden kann. Nach Ablauf dieser Frist ist einen Ummeldung nicht mehr möglich. Zwischen dem 01. August und dem 08. August 2020 wird dann das Meldeportal ggfs. noch einmal geöffnet. Eine spätere An- oder Ummeldung ist keinesfalls mehr möglich.

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter


Rekord-Teilnehmerzahl beim Chiemsee-Langstreckenschwimmen
Zum vierten Mal organisierte Markus Füller mit seinem Team einen echten Klassiker in der Freiwasser-Szene – das Chiemsee-Langstreckenschwimmen, das zugleich Durchgang Nummer sieben im arena Alpen Open Water Cup 2019 darstellte. Dazu reisten sage und schreibe 280 Athleten an, die sich der Aufgabe stellten, die 4500 Meter von der Fraueninsel nach Übersee schwimmend zu bewältigen. Und die Aktiven hatten auch in diesem Jahr mit schweren Bedingungen zu kämpfen, denn die Wellen im „bayerischen Meer“ waren auf weiten Teilen der Strecke gnadenlos.

Nach einer Wettkampfbesprechung im Strandbad Übersee marschierten alle Teilnehmer zum Schifffahrtssteg Feldwies/Übersee, um sich von der MS Stefanie der Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Fessler KG zur Fraueninsel fahren zu lassen. Dort angekommen hatten die Freiwassercracks eine halbe Stunde Vorbereitungszeit, um sich dann nach dem Startschuss ins Wasser zu stürzen. Bei Wassertemperaturen um 22 Grad Celsius war die Strecke hervorragend durch die Wasserrettung Chiemsee unter der Leitung von Axel Seitz gesichert. Außerdem lagen alle 500 Meter große Orientierungs-Bojen.

Im Ziel durfte sich Titelverteidiger Nicky Lange (SK Sparta Konstanz) erneut als Sieger feiern lassen. Er benötigte 57:19 Minuten und war somit 66 Sekunden schneller als Fernando Santana (Head Openwater Team) und dem Drittplatzierten Domingo Alvarez (ESO Swimming), der weitere 56 Sekunden später ins Ziel kam. Auch bei den Damen konnte sich wie im Vorjahr Julia Wittig (Serwus Burghausen) durchsetzen. Sie lag am Ende nach 58:41 Minuten 71 Sekunden vor Dajana Schlegel (Head Openwater Team) und Cosima Rau (SG Mittelfranken).

In den Altersklassen konnten bei den Junioren (23 Jahre und jünger) Cosima Rau vor Theresa Danzer (SU citynet Hall) und Veronika Reim (MTV 1862 Pfaffenhofen) beziehungsweise Linus Ersing (Z88 Berlin) vor Jonas Messner (SU citynet Hall) und Tim Weilhammer (SV Herlazhofen) gewinnen. Die weibliche Masters 1 (24-39 Jahre) entschied Dajana Schlegel vor den zeitgleichen Tirschenreutherinnen Iris Keis und Simone Bayer für sich. Bei den Herren war der Einlauf der offenen Wertung Lange – Santana – Alvarez zugleich das Ergebnis der Masters 1. In der Masters 2 (40-49 Jahre) verwies bei den Damen Julia Wittig die Verfolgerinnen Monika Messner (SU citynet Hall) und Nina Nagele (Tiroler Wassersportverein) auf die Ränge zwei und drei, während bei den Herren Vollmondsieger Michael Dieckmann (SG Stadtwerke München) vor dem Dreifachsieger der bisherigen Saison (Obertrum, Hechtsee, Fuschlsee) Stephane Guisard (ESO Swimming) und Simssee-Sieger Jörn von Grabe (sub66) gewann. Bei den Masters 3 (50-59 Jahre) belegten bei den Damen Martina Maurischat (TSV Bad Reichenhall), Silke Schäfer und Antje Krajer (SV Langenfeld 1912) die Plätze eins bis drei, bei den Herren waren dies Uwe Bertram (SV Ottobrunn), Walter Bierschneider (SC Delphin Ingolstadt) und Jochen Stelzer (TriTeam FFB). Die Masters 4-Wertungen (über 60 Jahre) gingen an Elke Dorn vor Christina Schuhmann (SSG Neptun Germering) und Gabriele Becker-Hassemer (Honisch Beach), sowie Klaus Dahlinger (SG Stadtwerke München) vor Peter Lamottke (SG Wasserratten Norderstedt) und Frank Feldhus.

Am kommenden Samstag folgt im Tegernsee der achte und letzte Durchgang des diesjährigen arena Alpen Open Water Cups. Hier stehen für die Cup-Schwimmer vier Kilometer auf dem Programm. Unter www.tegernsee-langstreckenschwimmen.de werden die Anmeldungen entgegengenommen.

Oliver Nowotny



219 AKTIVE BEIM CHIEMSEE-LANGSTRECKENSCHWIMMEN
Zum dritten Mal organisierte Markus Füller mit seinem Team das traditionsreiche Chiemsee-Langstreckenschwimmen von der Fraueninsel nach Übersee mit einer Streckenlänge von 4,5 Kilometer, was seit Januar ausgebucht war. Dieses Rennen war zugleich der sechste und vorletzte Durchgang des arena Alpen Open Water Cups 2018.

Nach einer Wettkampfbesprechung im Strandbad Übersee marschierten am Sonntagfrüh 219 Athleten zum Schifffahrtssteg Feldwies/Übersee, um sich von der MS Stefanie der Chiemsee-Schifffahrt Ludwig Fessler KG zur Fraueninsel fahren zu lassen. Auf der Fraueninsel bereiteten sich die Aktiven auf den Start vor, der um 10.45 Uhr erfolgte. Bei für die Schwimmer angenehmen Wassertemperaturen um 19 Grad Celsius war die Strecke hervorragend durch die Wasserrettung Chiemsee und die DLRG Traunstein gesichert. Außerdem lag alle 500 Meter eine große Boje.

Im Ziel durfte sich Titelverteidiger Nicky Lange (SK Sparta Konstanz) erneut als Sieger feiern lassen. Er benötigte 54:46 Minuten und war somit 73 Sekunden schneller als Fernando Santana (Exathlon) und dem Drittplatzierten Armin Bittlingmeier, der genau 58 Minuten unterwegs war. Bei den Damen setzte sich Favoritin Julia Wittig (Serwus Burghausen) in 1:00:05 Stunden vor ihrer Mannschaftskameradin Birgit Bonauer (1:03:30 Stunden) und Monika Messner (SU citynet Hall) durch, die nur vier Sekunden mehr benötigte.

In den Altersklassen-Wertungen gewannen bei den Junioren Lara Tonak (TRI-X Kufstein) in 1:03:38 Stunden, was die viertschnellste Damen-Zeit bedeutete, sowie Maximilian Murg (Atus Graz), der in 1:00:53 Stunden die sechstschnellste Zeit bei den Herren schwamm. Die Masters 1-Wertung entschieden Julia Wittig und Nicky Lange, die Masters 2-Wertung Monika Messner und Jörn von Grabe, die Masters 3-Wertung Silke Schäfer und Robert Kellermann (Exathlon), der nur vier Sekunden Vorsprung auf Jochen Stelzer (TriTeam FFB) hatte. Die Masters 4-Wertung gewannen Christina Schuhmann (SSG Neptun Germering) und Andreas Lorenz.

Am kommenden Sonntag steigt im Tegernsee der letzte Durchgang des arena Alpen Open Water Cups 2018. Hier stehen für die Sportler vier Kilometer auf dem Programm. Es gibt noch wenige Startplätze, Anmeldungen werden unter www.tegernsee-langstreckenschwimmen.de entgegengenommen.

Oliver Nowotny



STARTPLATZ ÜBER DIE TAUSCHBÖRSE
Das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2018 ist bereits ausgebucht, alle Startplätze sind vergeben. Es gibt aber noch eine Möglichkeit: wer einen Startplatz abgeben will oder einen sucht kann über unsere Tauschbörse auf der race-result-Anmeldeseite unter dem Menüpunkt „Meinungen“ eine entsprechende Information hinterlassen. Das Tausch-Procedere ist wie folgt: Nehmt Kontakt mit der Person auf, die einen Startplatz anbietet. Überweist ihr die originale Startgebühr. Wenn die Startgebühr eingegangen ist, stellt Euch die abgebende Person den Änderungslink zur Verfügung, den sie mit der Anmeldung erhalten hat, um ggfs. Meldedaten aktualisieren zu können. Mit diesem Link könnt Ihr eure eigenen Daten neu eingeben. Im letzten Jahr konnten über diesen Service noch eine Reihe von Startplätze getauscht werden. Bei Fragen einfach eine Kontaktmail über diese Webseite schicken.



STARTPLÄTZE SICHERN
Nachdem das Teilnehmerlimit von 260 Starter/Starterinnen bereits erreicht war, konnten wir das Kontingent noch einmal um 30 weitere Plätze aufstocken. Die Anmeldung ist somit wieder geöffnet. Wenn diese 30 Plätze vergeben sind, werden Plätze ausschließlich über die Tauschbörse verfügbar sein. Wer beim Chiemsee Langstreckenschwimmen im Rahmen des arena Alpen Open Water Cups teilnehmen will, sollte sich also schnell melden, bevor alle Plätze ausgebucht sind. Es wird definitiv keine weitere Aufstockung der Startplätze mehr geben können.



SCHWIMMSEMINAR MIT JOHANNA GERSTBAUER 2018
Nach den in diesem Jahr erfolgreichen und fast durchweg ausgebuchten Seminaren mit Österreichs bekanntester und erfolgreichster Freiwasserschwimmerin Johanna Gerstbauer bieten wir auch in 2018 wieder zwei Seminare an und zwar jeweils samstags am 20.01.2018 und am 10.03.2018. Informationen und Online-Anmeldung unter Schwimmseminar.



OPEN WATER KALENDER 2018 VON MIRKO GROß



Unser Fotograf Mirko Groß hat eine Auswahl seiner besten Fotos von unseren Veranstaltungen 2017 in einem wirklich tollen A3-Wandkalender 2018 zusammen gefasst. Als Erinnerung an die Saison 2017 oder einfach als Weihnachtsgeschenk könnt Ihr diesen unter folgendem Link zu Amazon für 19,90 Euro bestellen, für Amazon-Prime Kunden sogar versandkostenfrei. Es besteht auch die Möglichkeit, den Kalender direkt per E-Mail markus.fueller63@gmail.com zu ordern, hier fällt dann eine Versandkostenpauschale von 3 Euro an. In diesem Fall bitte die Lieferanschrift in der Mail angeben, ich übermittele die Zahlungsinformationen. Viel Spaß mit dem Kalender!



ANMELDUNG FÜR DAS CHIEMSEE LANGSTRECKENSCHWIMMEN 2018
Die Anmeldung für das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2018 wird am Samstag, 16.09.2017 um 08.00 Uhr geöffnet.



EINE HERAUSFORDERUNG FÜR ALLE SCHWIMMER!
Das Chiemsee Langstreckensschwimmen 2017 war für alle Beteiligten eine echte Herausforderung: Bei ca. 11°C Luft- und 18°C Wassertemperatur war der heftige West-Wind das größte Problem für die 219 Schwimmer die die 4,8km lange Strecke von der Fraueninsel bis zum Strandbad Übersee in Angriff nahmen. Die Ergebnisse und Urkunden sind unter ERGEBNISSE zu finden und die ersten Fotos können in der BILDERGALERIE betrachtet werden. Ein besonderes DANKESCHÖN geht insbesondere an die Hilfsorganisationen von DLRG, Wasserwacht und Rotem Kreuz die mit einem riesigen Aufgebot an Personal und Technik für eine sichere Ankunft aller Teilnehmer gesorgt haben!



STARTPLATZ-TAUSCHBÖRSE ERÖFFNET!
Da alle 260 Startplätze für das Chiemsee-Langstreckenschwimmen am 03.09.2017 vergeben sind, führen wir als Neuerung und besonderen Service eine Startplatz-Tauschbörse ein! Diese richtet sich an die Teilnehmer, die gerne teilnehmen möchten aber keinen Startplatz mehr bekommen haben und solche die sich zwar bereits erfolgreich angemeldet haben aber unerwartet nicht teilnehmen können.

Für beide Parteien haben wir folgende Regelung eingeführt:
Im Anmelde- und Ergebnisportal gibt es unter dem Reiter Meinungen die Möglichkeit Startplätze anzubieten oder eine Anfrage nach einem Startplatz zu veröffentlichen. Bitte Email-Adresse und/oder Telefonnummer angeben!

Wer einen Tauschpartner gefunden hat, klärt mit diesem direkt die Modalitäten der Überweisung des Startgeldes. Sobald dieses erledigt ist, kann derjenige, der den Startplatz abgibt alle Anmeldedaten direkt in der Anmeldeliste ändern und die Daten des neuen Teilnehmers/in eingeben. Dies ist über einen individuellen Link möglich, den alle derzeit gemeldeten Schwimmer/innen bereits per Mail erhalten haben.
Sinnvoll und möglich ist es durchaus, dem neuen Teilnehmer den Link nach Bezahlung direkt zuzumailen, dann kann er die Daten selbst ändern.

Eine Änderung der Shirt-Größe bei gesponserten und zusätzlich bestellten Teilnehmer-T-Shirts ist ebenso wie eine Stornierung der Funktionsshirts nicht möglich, da die Shirts bereits bestellt sind. Wenn der Tausch abgeschlossen ist bitten wir um eine kurze Mitteilung über abgebende und annehmende Person, damit wir deren Anfragen aus der Tauschbörse löschen können.

Selbstverständlich kannst Du über den Link auch Änderungen an Deiner eigenen Anmeldung vornehmen wenn sich z.B. die Kontaktperson ändert. Alle Änderungen müssen bis zum 31.08.2017 abschließend bearbeitet sein, danach ist die Weitergabe eines Startplatzes ausgeschlossen!

Falls Startplätze zu überhöhten Preisen veräußert werden, werden wir dagegen einschreiten und diese Personen in Zukunft von einer Teilnahme ausschließen.

Herzliche Grüße
Stefan Kurz, Tiger Timing
Markus Füller, Veranstalter



250 PLÄTZE BEIM CHIEMSEE LANGSTRECKENSCHWIMMEN SIND VERGEBEN!
Derzeit können noch 10 Restplätze gebucht werden. Gerade wird geprüft, ob darüber hinaus eine Aufstockung um noch 30 weitere Plätze möglich ist! Info in den nächsten Tagen auf dieser Seite!



ZUSATZTERMIN SCHWIMMSEMINAR MIT JOHANNA GERSTBAUER AM 25.02.2017
Nachdem die Termine des Schwimmseminars am 21.01.2017 bis auf 2 Restplätze fast und der zweite Termin am 04.02.2017 komplett ausgebucht sind und weiterhin noch die Nachfrage nach freien Plätzen besteht, wird am Samstag, 25.02.2017 ein Zusatztermin angeboten. Zeiten und Inhalte des Seminars entsprechen dem Termin vom 04.02.2017. Anmeldungen über diese Homepage unter dem Menüpunkt „Angebote“.



CHIEMSEE-LANGSTRECKENSCHWIMMEN-SCHWIMMSEMINAR IN BAD ENDORF
Am Samstag den 21.01.2017 und Samstag den 04.02.2017 wird es im 25-Meter-Becken der Bundespolizei Bad Endorf ein Schwimmseminar unter der Leitung von Österreichs bester Open-Water-Schwimmerin, Johanna Gerstbauer geben. Die Salzburger Landestrainerin wird an diesen beiden Terminen jeweils von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr Grundlagen der Kraultechnik bis hin zur Feinform, aber auch spezielle Aspekte wie Abstoß- und Gleitphase, Wendetechnik etc. in Theorie und Praxis unterrichten. Die Termine sind in Kombination, aber auch einzeln auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt „Angebote“ buchbar.



CHIEMSEE LANGSTRECKENSCHWIMMEN 2017: START DER ONLINE-ANMELDUNG
Das Chiemsee Langstreckenschwimmen öffnet das Online-Anmeldeportal am Freitag, 11.November 2016 um 08.00 Uhr! Ab diesem Zeitpunkt sind Anmeldungen über den Link unter dem Menüpunkt „Ausschreibungen“ möglich. Erstmals findet das traditionelle Rennen 2017 im Rahmen des Austrian Open Water Cups statt. Das Teilnehmerlimit für die traditionelle Querung des Chiemsees von der Fraueninsel nach Übersee konnte aufgrund der bereits jetzt zahlreichen Nachfragen auf 250 Startplätze angehoben werden. Die ersten 100 gemeldeten Teilnehmer/innen erhalten ein Funktionsshirt von Karstadt Sports Rosenheim in Wunschgröße, das Design ist unter dem Punkt Ausschreibung auf dieser Webseite hinterlegt. Als besonderer Service wird angeboten: wer einen Platz im Schwimmseminar oder einen Startplatz für das Chiemsee Langstreckenschwimmen als Weihnachtsgeschenk buchen möchte, kann einen Freund/Freundin anmelden und hat die Möglichkeit, nach der Anmeldung auf Race Result einen personalisierten Geschenkgutschein auszudrucken und zu verschenken. Einfach in der Startliste auf den Namen klicken dann kommt man zum Gutschein!
Markus Füller



CHIEMSEE LANGSTRECKENSCHWIMMEN – EIN TEIL DES AUSTRIAN OPEN WATER CUPS
Ich freue mich sehr, Euch mitteilen zu können, dass das Chiemsee Langstreckenschwimmen 2017 Teil des Austrian Open Water Cups werden wird. Beim vorletzten von insgesamt 10 Rennen in einigen der schönsten Seen Europas können alle Teilnehmer/innen am 03.09.2017 wertvolle Punkte für Europas größte Freiwasserserie sammeln. Die Online-Anmeldung für das traditionelle Schwimmen quer durch den Chiemsee, von der Fraueninsel nach Übersee, ist voraussichtlich ab dem 15. November 2016 möglich!



VIELEN DANK FÜR EURE TEILNAHME, WIR SEHEN UNS WIEDER ZUM CHIEMSEE-LANGSTRECKENSCHWIMMEN 2017 AM SONNTAG, 03.09.2017!







FOTOS VOM PROFI ALS ERINNERUNG
Habt Ihr Interesse, eines der 275 tollen Bilder unseres Fotografen Mirko Groß in hoher Auflösung zu erwerben (z.B. als Foto oder Plakat)? Hier geht´s direkt zu Mirkos Shop.



ACHTUNG WICHTIG:
DIE BOOTSABFAHRTSZEIT VOM LANDESTEG ÜBERSEE IST BEREITS UM 09.45 UHR, DA AUFGRUND DER HOHEN TEILNEHMERZAHL UND DES VORHERGESAGTEN SCHÖNEN WETTERS EIN ZUSÄTZLICHES BOOT NUR FÜR DIE SCHWIMMER/INNEN EINGESETZT WIRD.



Bistro
Das Bistro im Strandbad Übersee öffnet für alle, die vor dem Wettkampf noch einen guten Kaffee oder ein Frühstück genießen wollen um 08.30 Uhr.



Günther Dörr
Günther Dörr, der Begründer des Chiemsee-Langstreckenschwimmens, der 17 Jahre mit Herzblut und Begeisterung bis zum Jahre 2013 dieses Event organisiert hat, wird am Sonntag bei der Neuauflage der Veranstaltung vor Ort sein. Ich freue mich sehr, das Günther die Veranstaltung weiter unterstützt und gemeinsam mit mir alle Finisher im Ziel und bei der Siegerehrung begrüßen wird.



Die Voranmeldung ist geschlossen
Es haben sich 120 Schwimmer/innen angemeldet! Daher stehen noch 30 Plätze für Nachmeldungen zur Verfügung. Nachmeldungen zwischen 07.30 und 09.00 Uhr an der Startnummernausgabe im Strandbad Übersee. Die Nachmeldung wird aufgrund der Bootsabfahrtszeit pünktlich um 09.00 Uhr geschlossen oder bereits früher, wenn das Teilnehmerlimit von 150 erreicht ist. Es können aufgrund der Sicherheitsauflagen definitiv nur noch genau 30 Meldungen entgegengenommen werden.



Wetterinformationen
Aktuelle Luft- und Wassertemperatur am Chiemsee, mit Livebildern aus Chieming. Zur Messstelle Chieming.
Wettervorhersage für Sonntag 04.09.2016:
Perfektes Schwimmwetter. Zum Start zwischen 22 und 24 Grad: sonnig, leichter Wind.



Neoprenverleih beim Chiemsee-Langstreckenschwimmen:
Für alle Schwimmer/innen, die sich vor Ort beim Chiemsee-Langstreckenschwimmen einen Neoprenanzug leihen möchten, wird es am Veranstaltungstag im Strandbad Übersee die Möglichkeit geben. Es stehen 2XU-Anzüge in verschiedenen Größen gegen eine Leihgebühr von 30 Euro/Anzug zur Verfügung. Eine Größengarantie kann aber nur bei vorheriger Reservierung und Übermittlung der Körpermaße gegeben werden. Kontaktaufnahme unter www.gabriel-triathlon-sport.de