LIEBE SCHWIMMERINNEN UND SCHWIMMER!
Das Open-Water-Wettkampfjahr 2017 ist schon wieder Geschichte und gemeinsam mit allen Sponsoren und Partnern des Chiemsee Langstreckenschwimmen möchte ich mich bei Euch allen für die überwältigende Teilnahme beim mit neuem Teilnehmerrekord schon Monate vorher ausgebuchten Schwimmen bedanken!

Eure Leistungen bei den in diesem Jahr sehr schwierigen Wetterbedingungen waren wirklich beeindruckend!! Den Chiemsee bei diesen Bedingungen zu durchschwimmen und den Wellen zu trotzen war ein sicherlich ein ebenso hartes wie bleibendes Erlebnis.

Gleichzeitig möchte ich aber auch aus ganzem Herzen meinen Respekt den Schwimmer/innen und Schwimmer bezeugen, die sich mit Blick auf die Bedingungen im See teilweise erst bei der Abholung der Startunterlagen entschieden haben, nicht zu starten.
Mindestens ebenso viel Mut und Überwindung wie die Herausforderung im Wasser auf sich zu nehmen erfordert es, sich seinen eigenen Grenzen bewusst zu werden. Ich bin wirklich stolz darauf, das wir eine kleine aber funktionierende Gemeinschaft von Schwimmbegeisterten sind, bei der nicht nur Leistung und Ehrgeiz sondern auch Vernunft und Respekt vor den eigenen Grenzen und den der anderen herrscht.
So können wir alle zufrieden sein, das von den gestarteten 217 Teilnehmer/innen 213 das Ziel erreicht haben.

Das wir das Rennen letztlich durchführen konnten ist vor allem dem unglaublichen Einsatz der Wasserrettung Chiemsee unter Leitung von Axel Seiz von der DLRG Traunstein und Andreas Tietze von der Wasserwacht Prien zu verdanken, die ein perfektes Konzept erstellt, umgesetzt und wirklich rein gar nichts dem Zufall überlassen haben. Dabei hat uns die Flexibilität unseres Partners RESTUBE, nach meiner Anforderung drei Tage vor dem Rennen RESTUBE-Bojen für alle Teilnehmer/innen bereit zu stellen natürlich ebenfalls sehr geholfen und einen entscheidenden Baustein geliefert, um das Sicherheitskonzept an die vorhergesagten Wetterbedingungen anpassen zu können.

Vielen herzlichen Dank auch an die Helfer/innen vom TSV Bad Endorf, Abteilung Berglauf und Triathlon sowie der Schwimmabteilung des TSV Bernau, dem wie immer mitreißenden Moderator Ruud Klercks, Stefan Kurz von Tiger Timing der perfekt Anmeldung und Zeitnahme abgewickelt hat, Günther Zipprick als Spezialist für alles Technische, Herrn Christian Simon mit seinem Team von Simon Media für die tolle Gestaltung der Webseite und last but not least an Andreas König vom Strandbad Übersee für die logistische Unterstützung der Veranstaltung.

Die Vorbereitungen für 2018 laufen auf vollen Touren, die Anmeldung wird ab dem Samstag, 16.09.2017 auf dieser Webseite möglich sein. Das Teilnehmerlimit von 260 Schwimmer/innen bleibt unverändert, mehr ist unter den Aspekten Sicherheit und Logistik auf dieser Strecke nicht verantwortbar.

Ich wünsche nun Euch allen einen schönen Herbst und ein erfolgreiches Wintertraining! Das gesamte Team würde sich sehr freuen, Euch alle am 02.09.2018 im Strandbad Übersee beim Chiemsee Langstreckenschwimmen im Rahmen des Alpen Open Watercups wieder zu sehen!

Herzliche Grüße
Markus Füller
Veranstalter

Für Übernachtungen in der Region stehen Ihnen unsere Quartierpartner zur Verfügung. Zur Übersicht
CHIEMSEE LANGSTRECKENSCHWIMMEN –
EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN
DES ALPEN OPEN WATERCUPS